Connect with us

Cyclocross-Radquer

Radquer Weltcupstart in Europa in Koksjide,Be – Mountain Bike Weltmeisterin Jolanda Neff erstmals im Rad Quer Weltcup dabei

Archivbild Radquer-WM 2012 in Koksjide - Simon Zahner - Bild Wernner Jacobs

von Manfred Dysli

Die Schweizer steigen in Koksijde (Be) in die Rad Quer Weltcupsaison 2017/2018 ein. Beim traditionsreichen Dünnen Cross im belgischen Kokside,das im letzten Herbst wegen einem heftigen Sturm (Orkan) abgesagt werden musste ist die Schweiz beim Europäischen Start dieses Wettbewerb auch dabei. Nachdem in den beiden ersten Weltcuprennen in den USA beim Jingle Cross in Jowa City und in Waterloo,die beide vom Niederländischen Weltmeister von 2015 in Tabor Mathieu Van der Poel gewonnen wurde die Eidgenossen noch gefehlt hatten. Der diesjährige WM neunte Simon Zahner, der Gewinner der beiden EKZ Cross Events in Bern und Aigle VD Marcel Wildhaber und der Solothurner Severin Sägesser(WM 14. in Bieles/Lux 2017) sind die drei einzigen Schweizer im Hauptrennen der Männer. Nachdem die beiden Mountain Profi Nicola Rohrbach und Lukas Flückiger auf die Reise in die belgische Provinz Westflandern an der flämischen Küste verzichten werden. Dafür ist im Frauenrennen am Sonntag erstmals die Schweizer Mountain Bike Cross Country Weltmeisterin Jolanda Neff am Start eines Rad Quer Weltcuprennen. Und dies drei Wochen nach ihrem Triumpf gegen die Spezialistinnen im neuen Berner Weyermannshaus Rad Quer, das zur EKZ Cross Tour 2017/2018 zählt.

Das Aufgebot von Swiss Cycling für den Rad Quer Weltcup vom 22. Oktober 2017 in Koksjide,Belgien

Elite Männer: Simon Zahner,Dürnten ZH, Marcel Wildhaber, Galgenen SZ und Severin Sägesser,Niedergösgen SO

Frauen: Jolanda Neff (Thal SG)

Männer U 23: Johan Jacobs ( VC Steinmaur), Kevin Kuhn ,Gibswil und Timon Rüegg, Oberwenigen.

Junioren U 19: Loris Rouiller , Belmont sur Lausanne, Jan Sommer, Andwil, Kedup Gyagang,Zürich, Noé Barras, Corin VS,Luca Schätti,Horgen, Rémi Premond,Chöex VS.

Der restliche Rad Quer Weltcup Kalender der Saison 2017 / 2018
22.10. 2017 Koksjide, Belgien.
19.11. 2017 Bogense,Dänemark
25.11. 2017 Zeven,Deutschland
17.12. 2017 Namur, Belgien
26.12. 2017 Heusden-Zolder, Belgien
21.1. 2018 Nommay, Frankreich
28.1. 2018 Weltcup Final in Hoogerheide, Niederlande
Internationale Meisterschaften
Europameisterschaft am 5. November 2017 in Tabor, Tschechien
Weltmeisterschaft am 3.und 4. Februar 2018 in Valkenburg,Niederlande

UCI Weltrangliste Rad Quer vom 17. Oktober 2017
Elite/Profi:
1. Mathieu Van der Poel;NL 2408 P.
2. Wout Van Aert,Be 2272.
3. Kevin Pauvels,Be 1755.
4. Corne Van Kessel,NL 1437.
5. Laurens Sweeck (Be) 1414.
6. Lars Van der Haar,NL 1297.
7. Tom Meeusen,Be 1179.
8. Michael Vanthornhout,Be 1148.
9. Marcel Meisen,De 1088.
10. Tom Aerts,Be 1063.
Ferner die Schweizer: 19. Marcel Wildhaber 766. 22. Simon Zahner 639. 55.Nicola Rohrbach 369. 56. Severin Sägesser 363. 60. Julien Taramarcaz 301. 78. Lukas Flückiger 200. 92.Lars Forster 160. 115. Lukas Winterberg 122. 118. Johan Jacobs 116. 145. Michael Wildhaber 91. 199. Mathias Stirnemann 57. 200. Andreas Moser 56.

Frauen Elite:
1. Sanne Cant,Be 2324 P.
2. Katerina Nash,Cze 1810.
3. Sophie de Boer,NL 1554.
4. Ellen van Loy,Be 1442.
5. Marianne Vos,NL 1402.
Ferner die Schweizerinnen: 39. Jasmine Egger-Achermann 465. 45. Lise-Marie Henzlin 354. 58. Nicole Koller 253. 85. Olivia Hottinger 148. 97. Lara Krähenmann 125. 100. Tina Züger 121. 115. Nadia Grod 105. 129. Ramona Forchini 100.179. Sina Frei 60. 185. Jolanda Neff 55.

19.10.2017/mdy

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Cyclocross-Radquer