Connect with us

Bahn

Rad Bahn SM in Grenchen – Team Trainingsstützpunkt Oerlikon holt den SM Titel in der Vierer Mannschafts Verfolgung Claudio Imhof und Tristan Marguet gewinnen souverän das Madison

Schweizermeister Bahn 4 Verfolgung 2017: Team Trainingsstützpunkt Oerlikon (Nico Selenati, Claudio Imhof,Reto Müller,Lukas Rüegg) 4:03,741 (59,080 km/h) Foto: CuPNetPhoto Peter Mettler

Bei den Männer holte sich der Thurgauer Claudio Imhof ebenfalls zwei SM Titel in Grenchen. Claudio Imhof aus Sommeri TG gewann zuerst als Leader des Team des Trainingsstützpunkt Oerlikon zusammen mit Reto Müller ,Lukas Rüegg und Nico Selenati die Goldmedaille vor dem Team Romandie 1 mit den drei Olympiateilnehmer von Rio Frank Pasche,Théry Schir und Gaél Suter und Martin Schäppi in der Vierer Mannschafts Verfolgung. Darauf doppelte der Ostschweizer Claudio Imhof zusammen mit dem Routinier Tristan Marguet im Madison nach. Dank einem Rundengewinn 33 Runden vor Schluss der dem Duo zwanzig Zusatzpunkte einbrachte gewannen die beiden den SM Titel vor den Romands Robin Froidevaux und Cyrille Thièry die kurz darauf ebenfalls einen Rundengewinn bewerkstelligten. Bronze ging an die beiden Waadtländer Frank Pasche und Tiery Schir. Nach seinen zwei Coups freute sich Claudio Imhof dementsprechend. „Ich wusste, dass ich in Form bin.Das ist aber genial dass ich bei beiden Meisterschaftsrennen im Sieger Team stand. Jetzt folgt als nächstes in Berlin die Europa Meisterschaft in der 4000m Einzel Verfolgung und mit dem Bahnvierer. Gerne wäre ich in der Deutschen Hauptstadt auch das Madison gefahren. Dort wird in dieser Disziplin aber vermutlich Tristan Marguet zusammen mit Théry Schir starten. Die Bronzemedaille errang in der Mannschaftsverfolgung das Team Bern mit Marc Hirschi, Tristan Marguet,Gino Mäder und Joab Schneiter vor dem Obergerlafinger Roth-Akros Devo Team. Am gleichen Tag hatte zuvor der Ittiger Bronzemedaillengewinner Marc Hirschi, eine der grossen Schweizer Radsport Hoffnungen für 2018 und 2019 einen Vertrag für das Sunweb Team unterzeichnet. In dieser Saison ist Hirschi noch Mitglied des BMC Baby Team.(mdy)

Schweizermeister Bahn 4 Verfolgung 2017: Team Trainingsstützpunkt Oerlikon (Nico Selenati, Claudio Imhof,Reto Müller,Lukas Rüegg) 4:03,741 (59,080 km/h)
Foto: CuPNetPhoto Peter Mettler

Team Trainingsstützpunkt Oerlikon (Claudio Imhof,Reto Müller,Lukas Rüegg,Nico Selenati) 4:03,741 (59,080 km/h)
Foto: CuPNetPhoto Peter Mettler

Männer: Vierer Mannschaftsverfolgung:4 Km:
1. Team Trainingsstützpunkt Oerlikon (Claudio Imhof,Reto Müller,Lukas Rüegg,Nico Selenati) 4:03,741 (59,080 km/h).
2. Team Romandie 1 (Frank Pasche,Martin Schäppi,Théry Schir,Gaél Suter ) 4:08,515.
3. Team Bern (Marc Hirschi,Gino Mäder,Tristan Marguet,Joab Schneiter ) 4:09,355.
4. Team Roth-Akros Devo Obergerlafingen SO 4:12:448. 5. Team Romandie 2 4:19,649.

Madison Männer 120 Runden= 30 Km:
1.Claudio Imhof/Tristan Marguet 33:17 (54,08 52 P.
2.Robin Froidevaux/Cyrille Thièry 43.
3. Frank Pasche/

Foto 1+2: CuPNetPhoto Peter Mettler
übrige Fotos: Christian Staehli, Martigny

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Advertisement

Unterstütze Radquer.ch / Radsport.ch

Unterstütze unsere Arbeit mit einem Klick auf die Werbebanner - Ein kleiner Beitrag von deiner Seite - Damit gehen ca. 10 Rappen an unsere Fotografen und Journalisten. Danke dein Radsport.ch-Team

Facebook

Archiv

More in Bahn