Connect with us

Mountainbike

Mountain Bike SM in Montsevelier JU – Nino Schurter macht das Dutzend voll und gewinnt seinen 7. Elite SM

von Manfred Dysli, Montsevelier JU – Fotos: Christian Staehli, Martigny

Vor rund viertausend begeisterten Zuschauer gewann der Bündner Olympiasieger und fünffache Weltmeister Nino Schurter in Montsevelier JU im Val Terbi seinen siebten Eliteschweizer Meister Titel im Mountain Bike Cross Country und sechsten in Serie mit 13 Sekunden Vorsprung vor dem Leimiswiler Mathias Flückiger und 16 Sekunden vor dem dreimaligen Meister Florian Vogel aus Jona SG. Nino Schurter ist nun alleiniger Rekordhalter mit sieben Elite SM Titel, nachdem er diese Ehre vorher mit dem Berner Oberländer Christoph Sauser teilen musste, der sechs SM Goldmedaillen in seinem Besitz im Olympischen Cross Country hat. Mit seinem U19 Junioren Titel und vier in der U23 Kategorie machte nun Nino Schurter das Dutzend im Kanton Jura unweit des Scheltenpass voll. “ Ich bin sehr zufrieden, dass ich heute gewinnen konnte,denn das war heute ein harter Kampf mit dem Berner Mathias Flückiger. Ganz anderes als vor zwei Wochen beim Weltcup Rennen in Andora, wo ich von Anfang an immer in Führung gelegen bin, und Mathias am Schluss auch zweiter war. Ohne seinen Sturz am ende der vierten Runde wäre es eng geworden.“ sagte Nino Schurter, der den Sturz seines stärksten Konkurrenten bei einem Sprung im Rockgarten über eine Welle live miterlebte. “ Das war nicht schön zum zuschauen.“ war der Kommentar von Nino Schurter dem Leader im aktuellen Weltcup 2017 mit vier Siegen in vier Rennen im Ziel. Heute in zwei Wochen werden Nino Schurter und Co. nun an der Europa Meisterschaft in Darfo Borario Therme in Italien ihren nächsten Einsatz als Biker bestreiten.

Bei den Frauen siegte Europameisterin Jolanda Neff im Duell der beiden Olympiateilnehmerinnen von Rio mit 2:15 Min. Vorsprung vor der Urnerin Linda Indergand. Nach 2014 und 2016 gewann Jolanda Neff damit ihren dritten Elite Titel.“ 2015 in Langendorf SO hatte ich in der Techzone nach einer Panne mehrere Minuten verloren und wurde so hinter Kathrin Stirnemann und Nathalie Schneitter nur dritte.“ errinnerte sich Jolanda Neff, die in Montsevelier vor zwei Jahren ein Schweizer Cup Rennen gewonnen, und deshalb die abwechslungsreiche Strecke im Jura bestens gekannt. “ Ich bin happy dass ich in Montsevelier auf dieser coolen Strecke meinen Sieg von 2015 im damaligen BMC Racing Cup wiederholen konnte. Und zudem ist es in diesem Jahr nach dem Triumpf anfangs Mai in Solothurn erst mein zweiter Saisonsieg. Als nächstes möchte ich natürlich in zweiWochen in Italien meinen Europa Meister Titel vom Vorjahr in Schweden verteidigen. “ fügte Jolanda Neff nach dem Gewinn ihres achten Schweizer Meister Trikot im Mountain Bike, nach drei Triumpfen in der Elite, zwei in der U 23 Kategorie, zwei bei den U 19 Juniorinnen und zwei bei den Anfängerinnen (U17). Eine starke Leistung gelang auch der U 23 Europameisterin von 2016 Sina Frei, die eineinhalb Minuten nach den Elite Frauen ins Rennen gegangen war und schon bald zu den schnellsten Elitefrauen aufgeschlossen war, und schliesslich bis am Schluss zusammen mit Jolanda Neff unterwegs war. Sina Frei wurde damit auf der eine Runde kürzeren Strecke (4,4 km) souverän Schweizer Meisterin vor Alessandra Keller und Nicole Koller.(mdy)

Podium Männer Elite: v.li. Mathias Flückiger (2.), Nino Schurter (1.), Florian Vogel (3.)

Resultate: MTB Cross Country SM in Montsevelier JU Männer Elite 32,7 km

1. Nino Schurter (Chur) 1:28:35.
2. Mathias Flückiger (Leimiswil BE) 0:13 zurück.
3. Florian Vogel (Jona SG) 0:16.
4. Lars Forster (Jona SG) 0:48.
5. Thomas Litscher (Thal SG) 1:50.
6. Marcel Guerrini (Neuhaus SG) 2:44.
7. Fabian Giger (Rieden SG) 3:14.
8. Reto Indergand (Schönenwerd) 3:40.
9. Andri Frischknecht (Feldbach) 4:02.
10. Martin Fanger (Genève) 4:40.

Aufgegeben Lukas Flückiger (Wynigen). 26 Fahrer klassiert.

U23 Männer 28,3 km:

1. Filippo Colombo (Bironico TI) 1:18:02.
2. Simon Vitzthum (Rheineck) 0:55 zurück.
3. Vital Albin (Solothurn) 0:58.

U19 Junioren: 23,9 km

1. Joel Roth (Kölliken AG) 1:05:12.

Podium Frauen Elite / Indergand Linda (2.), Neff Jolanda (1.),Gantenbein Corine (3.)

Frauen Elite 28,3 KM

1. Jolanda Neff (Thal SG) 1:29:11.
2. Linda Indergand (Silenen UR) 2:15 zurück.
3. Corina Gantenbein (Klosters) 3:54.
4. Kathrin Stirnemann(Gränichen AG) 5:19.
5. Ramona Forchini (Wattwil SG) 6:49.
6. Katrin Leumann (Riehen BS) 9:43.

Frauen U 23 23,9 km:

1. Sina Frei (Uetikon am See) 1:11:54.
2. Alessandra Keller (Ennetbürgen NW) 3:21 zurück.
3. Nicole Koller (Schmerikon ) 7:23.

U 19 Juniorinnen 19,5 km :

1. Nadia Grod (Besenbüren AG ) 59:28.

Detailliert Ranglisten

Fotos: Christian Staehli, Martigny

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Mountainbike