Connect with us

Rennberichte

Mit Dillier Schweizermeistertitel gefeiert – Schneisingen feierte die Erfolge ihres Radprofis

Silvan Dillier bedankt sich bei seinen Fans für die Unterstützung. Im Hintergrund die in der Saison 2017 errungenen Meister- und Leadertrikots - Fotos: August Widmer

60 Fans hielten im Aemmertsaal der Schulanlage Schneisingen mit Radprofi Silvan Dillier Rückschau auf die Saison 2017. Mit dem Gewinn des Schweizermeistertitels, der 6. Etappe des Giro d’Italia und dem Etappenrennen «Route du Sud» in Frankreich war das zu Ende gehende Jahr das erfolgreichste in der Karriere des 27-jährigen Schneisingers.

An der würdigen Feier, an der eine gute Stimmung herrschte, fiel sogar das Wort «historisch». Historisch deshalb, weil in der Geschichte der Strassenmeisterschaft der Radprofis Dillier erst der dritte Rennfahrer aus dem Zurzibiet ist, der diesen Titel erringen konnte. Die Titelgewinne der Vorgänger von Dillier liegen weit zurück. 1932 wurde August Erne (Leibstadt) Schweizermeister. 1970 holte sich Kurt Rub (Kleindöttingen) den begehrten Titel. Aber auch der Sieg eines Aargauers an der Profi-Schweizermeisterschaft liegt eine Generation zurück. 1987 gewann Jörg Müller
(Gränichen) als letzter Aargauer vor Dillier den umkämpften Titel. Auch für den Velo-Club Schneisingen selber ist dieser Erfolg historisch. Vor Dillier hatten die Schneisinger einzig einen Meistertitel in der heute nicht mehr existierenden Sportart «Rad-Orientierungsfahren» aufzuweisen. Diesen hatte 1963 das Trio Peter Madl, Felix Wenzinger und Leo Schwitter errungen. Vom damaligen Meistertrio gehört Peter Madl, der an der Meisterfeier anwesend war, als einziger dem Verein immer noch an. Die Schneisinger dürfen deshalb zurecht stolz auf ihren Schweizermeister sein. Diesem Stolz gab auch Gemeindeammann Adrian Baumgartner Ausdruck: «Silvan Dillier ist der beste Botschafter für Schneisingen». Dies obwohl Dillier seit
einigen Jahren in der Nachbargemeinde Ehrendingen wohnt. «Er ist jedoch in Schneisingen aufgewachsen, gehört weiterhin dem Velo-Club Alperose an und ist immer noch mit dem Dorf verbunden. Wir dürfen ihn da weiterhin für uns reklamieren», freute sich der Gemeindeammann.
Titelverteidigung vor heimischem Publikum. Und einen weiteren, nicht unwesentlichen Grund gibt es, wieso die Schneisinger
Silvan Dillier als einen der «Ihren» betrachten: Dillier kann den Schweizermeistertitel im nächsten Jahr gleich vor dem eigenen Publikum verteidigen. Schneisingen ist Schauplatz der nächsten Strassen-Schweizermeisterschaften. Am 27. Juni findet die Schweizermeisterschaft im Einzelzeitfahren statt. Am 30. Juni und am 1. Juli werden die Einzelmeisterschaften ausgetragen. Am Sonntag, den 1. Juli, findet das Profi-
Rennen mit Dillier als Titelverteidiger statt. Silvan Dillier gab an der zu seinen Ehren organisierten Feier nicht nur bekannt, dass er sich auf diese Titelverteidigung vor dem eigenen Publikum freut. Vielmehr machte er auch einige Aussagen zu seinem
neuen Team, der französischen AG2R-La Mondiale-Mannschaft: «Ich war in der Woche vor der Meisterfeier mit meinen neuen Teamkameraden zusammen. Dabei habe ich ein gutes Gefühl bekommen. Ich denke, ich habe nächstes Jahr mehr Freiheiten und kann mich sicher in den Einzelrennen gut entfalten». Dillier hat die ersten vier Jahre seiner Karriere als Profi im amerikanisch-schweizerischen BMC- Team bestritten: «Ich konnte bei BMC vieles lernen und bin dankbar dafür. Mit dem Wechsel muss ich mich nun wieder an Neues gewöhnen. Ich bin jedoch
zuversichtlich, dass das für mich ein Schritt vorwärts ist». Das hoffen natürlich auch seine Anhänger: Wenn die Saison 2018 ähnlich toll verläuft wie das Jahr 2017 gibt es im nächsten Herbst wieder eine Meisterfeier. Und darauf freuen sich bereits jetzt die vielen Dillier-Fans aus Schneisingen.

Bericht und Foto: August Widmer

Zusammen mit Philipp Schubiger, der an der Meisterfeier für den kulinarischen Teil zuständig war, schneidet Silvan Dillier (links) das extra für den Anlass gebackene “Schweizermeister-Brot” an

Peter Madl (links) gewann 1963 mit zwei Vereinskollegen die Schweizermeisterschaft im Rad-Orientierungsfahren. Silvan Dillier ist der nächste Schweizermeister in den Reihen des Velo-Club Alperose Schneisingen.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Advertisement

Unterstütze Radquer.ch / Radsport.ch

Unterstütze unsere Arbeit mit einem Klick auf die Werbebanner - Ein kleiner Beitrag von deiner Seite - Damit gehen ca. 10 Rappen an unsere Fotografen und Journalisten. Danke dein Radsport.ch-Team

Facebook

Archiv

More in Rennberichte