Connect with us

Cyclocross-Radquer

Int. Radquer in Sion – Nichts neues im Westen – Jasmin Egger-Achermann und Clément Venturini gewinnen auch in Sion

Clément Venturini als Sieger am Ziel - Foto: Christian Staehli

von Manfred Dysli

Einen Tag nach dem Radquer in Nyon VD gab es auch beim anderen Int. UCI 2 Rennen in der Westschweiz, in der Walliser Kantonshauptstadt Sion in den beiden Eliterennen die gleichen Sieger. Der Französische Quer Landesmeister und Cofidis Strassen Profi Clément Venturini setzte sich auch beim Kasernenareal in Sion schon früh von seiner Konkurrenz ab und konnte so seinen 2. Saisonsieg mit 15 Sekunden Vorsprung vor den beiden besten Schweizer in der UCI Weltrangliste Marcel Wildhaber und Simon Zahner feiern. Den Sprint um den Ehrenplatz gewann dabei eine Woche vor seinem Heimrennen in Eschenbach SG,wo er Mitglied des OK im Ressort Sponsoring ist Marcel Wildhaber gegen Simon Zahner.“ Am Anfang hatte ich nicht so gute Beine. Doch dann fühlte ich mich zusammen mit Simon Zahner als erste Verfolger immer besser. Clément Venturini fuhr uns schon in der zweiten Runde auf und davon als Nicola Rohrbach das Loch nicht schliessen konnte. Venturini war aber wie am Vortag in Nyon ein Zacken besser als wir. Er distanzierte uns dabei, ohne eigentlich angreifen zu müssen.“ war der erste Kommentar von Marcel Wildhaber noch vor der Flower Zeromonie im Zielgelände. Mit dem dritten Podestplatz war auch Simon Zahner recht zufrieden.“ Heute lief es mir viel besser als gestern im Kampf gegen die Bise am Genfersee. Clément Venturini war aber wie gestern besser als wir Schweizer.“ Die Medaille en Chocolat, wie die Romands den undankbaren vierten Platz bezeichnen eroberte der Ex-Radquer Schweizer Meister und Sion Sieger von 2012 Lars Forster , vor seinem noch BMC MTB Teamkollegen Lukas Flückiger. Der jetzt in Neuhaus SG wohnhafte Forster machte an zweiter Stelle einen Fahrfehler, wodurch er durch das Abspeer Band gebremst wurde, und in der Folge nur noch gegen den Sion Zweifachsieger Lukas Flückiger kämpfen konnte. Gestartet wurde das Eliterennen übrigens von dem noch amtierenden aber vom Wettkampfsport zurückgetreten Unter Walliser Julien Taramarcaz gemeinsam mit dem Schweizer Strassenmeister von 2016 Jonathan Fumeaux.

Auch bei den Frauen gab es nichts neues im Westen. Die siebenfache Schweizermeisterin Jasmine Egger-Achermann war wie am Vortag in Nyon am Genfersee nicht zu schlagen.Die Luzernerin aus Gunzwil feierte so ihren zweiten Saisonsieg in der Sparte Quer. Zweite wurde die belgische U23 Radquer WM elfte von 2015 in Tabor,Cze Suzanne Verhoeven und dritte die junge Zürcherin Noemi Rüegg. Im Rennen der Amateure, Master und Junioren für das der Francaise des Jeux Strassenprofi Sébastien Reichenbach als Ehrenstarter verantwortlich war triumpfierte der Unter Walliser U23 Fahrer Gilles Mottiez aus Collonges. Mauro Schmid vom Solothurner Roth Akros Strassenteam belegte einen Tag nach seinem Triumpf in Nyon diesmal den Ehrenplatz und Maxime Beney den dritten Podestplatz.Im Moment haben die Walliser Organisatoren mit den beiden OK-Präsidenten Michel Rey und Michel Barras noch nicht abgeklärt, wo die 13. Ausgabe des Int. Cyclocross 2018 stattfinden wird. Neben Sion ist momentan auch Crans-Montana eine Option. ( mdy)

g.

Start Elite Männer – Foto: Christan Staehli

 

Resultate: 12. Int. Radquer in Sion (UCI 2 Rennen )

Elite 27,740 km

Clément Venturini – Foto: Christian Staehli, 1920 Martigny


1. Clément Venturini,Fr 1:02:44 .
2. Marcel Wildhaber,Galgenen SZ 0:15.
3. Simon Zahner,Dürnten ZH gl. Zeit.
4. Lars Forster,Neuhaus SG 0:46.
5. Lukas Flückiger,Wynigen BE 0:58.
6. Sascha Weber,De 1:45.
7. Nicola Rohrbach,Edlibach ZG 1:57.
8. Nicolas Samparisi,It. 2:06.

Frauen 15,524 km:

Jasmin Egger-Achermann im Ziel in Sion – Foto: Christian Staehli

1. Jasmin Egger-Achermann,Gunzwil LU 45:19.
2. Susanne Verhoeven,Be 0:51 zurück.
3. Noemi Rüegg,Steinmaur/ZH 1:07.
4. Zina Barhoumi,Bern 1:34.
5. Linda Ter Beek,Be 1:48.

Kat. B ( Amateure/ Master und Junioren) 18,080 km

Gilles Mottiez,Collonges – Foto: Christian Staehli

1. Gilles Mottiez,Collonges VS 46:29.
2. Mauro Schmid, Steinmaur,ZH 1:39 zurück.
3. Maxime Beney,Vevey 1:48.

Kat. U17

1. Dario Lillo, Tower Sports – VC Eschenbach   34:55
2. Jan Zatloukal, Cyclo Team Kolarna  35:01
3. Timo Müller, IG Radquer MettmenstettenKat. U17 Frauen

1.Lucie Cottier, Velo Sprint Cossonay
2. Prisca Jaquet, Team Menoud Bike / VTT Balcon
3. Tanja Weber, VC Steinmaur

Ranglisten:

Cyclo-cross Sion – Amateurs-Juniors-Masters – Résultats
Cyclo-cross Sion – Elites Dames C2 – Résultats
Cyclo-cross Sion – Elites Hommes C2 – Résultats
Cyclo-cross Sion – Kids Cross – Résultats

Cyclo-cross Sion – Résultats U13-U15 – Résultats

Cyclo-cross Sion – Résultats U17 – Résultats

Videoberichte Bruno Schertenleib

Elite Herren

 

Elite Frauen

 

Bilder: Christian Staehli, 1920 Martigny

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Advertisement

Unterstütze Radquer.ch / Radsport.ch

Unterstütze unsere Arbeit mit einem Klick auf die Werbebanner - Ein kleiner Beitrag von deiner Seite - Damit gehen ca. 10 Rappen an unsere Fotografen und Journalisten. Danke dein Radsport.ch-Team

Facebook

Archiv

More in Cyclocross-Radquer