Connect with us

Cyclocross-Radquer

EKZ Cross Tour in Aigle – Marcel Wildhaber sorgt vor Simon Zahner für Schweizer Doppelsieg.

Marcel Wildhaber vor Simi Zahnerund dem Belgier Wietse Bosmans - Foto: Christian Staehli

von Manfred Dysli  –   Fotos: Christian Staehli

Wie vor 14 Tagen in Bern gewann der Galgener Marcel Wildhaber vom Scott-Sram MTB Racing Team auch auf der 3. Station der EKZ Cross Tour in Aigle VD diesmal vor dem Zürcher Oberländer Simon Zahner und dem Belgischen Spitzenfahrer Wietse Bosmans das International gut besetzte Rad Quer . Damit baute der frühere zweifache Mountain Bike Eliminator Sprint Schweizer Meister Marcel Wildhaber die Führung in dieser sechsteiligen Rennserie weiter aus.“ Heute habe ich viel mehr gelitten als im letzten Cuprennen in Bern. Einerseits wegen der Hitze und anderseits wegen dem schnellen Rennen rund um das Centre Mondial du Cycslisme.“ Eine Zeit lang musste ich heute sogar brutal kämpfen um das Hinterrad von Simi Zahner zuhalten. Doch nach der Sandpassage auf der letzten Runde konnte ich voll durchziehen und das Rennen wie in Bern von der Spitze aus gewinnen.“ sagte der letztjährige Gesamtsieger der EKZ Cross Tour Marcel Wildhaber, der nach zwei Erfolgen in Eschenbach und dem Triumpf in Bern schon den vierten Einzelsieg in der EKZ Cross Tour feiern konnte. In Aigle gehörte der Rad Strassen Olympiasieger von Atlanta und Radquer Weltmeister von 1988 in Hägendorf Pascal Richard zusammen mit dem Lokalen OK-Präsi Laurent Dufaux zu den ersten Gratulanten des spurtstarken Sieger Marcel Wildhaber. Bei den Frauen holte sich die neunfache britische Rad Quer Landesmeisterin und Ex-Europameisterin Helen Wymann vor der tschechischen Cross Tour Leaderin Pavla Havlikova den Tagessieg. Die siebenfache Schweizer Meisterin Jasmin Egger-Achermann konnte während drei der sieben Runden mit dem Spitzenduo mithalten und belegte schliesslich trotz Rückenschmerzen, wie sie betonte, den dritten Podestplatz mit knapp 39 Sekunden Rückstand auf die während der Quer Saison in Belgien lebenden Engländerin Helen Wymann aus London. Das Rennen der Junioren, Amateure und Master gewann der diesjährige Radquer WM vierte der Junioren der Waadtländer Loris Rouiller vor dem Horgener Luca Schätti. ( mdy)

 

Resultate: Int. Radquer in Aigle VD: 3. Lauf in der EKZ Cross Tour 2017/2018

Podum Elite – Foto: Christian Staehli

Elite 25,2km:
1. Marcel Wildhaber (Galgenen SZ) 59:03,6.
2. Simon Zahner (Dürnten ZH) 0:01 zurück.
3. Wietse Bosmans (Be) 0:03.
4. Thomas Paprastka (Cze) 0:07.
5. Marcel Meisen (De) 0:09.
6. Jan Nesvadba (Cze) 0:10.
7. Nicola Rohrbach (Edlibach ZG) 0:38.
8. Lukas Flückiger (Wynigen BE) 0:42.
Ferner: 11. Severin Sägesser (Niedergösgen SO ) 1:35.
12. Michael Wildhaber (Eschenbach SG ) 1:37.
Total 35 von 38 Fahrer klassiert.

Podest Frauen – Foto: Christian Staehli

Frauen 17,7 km:
1. Helen Wyman (Gb) 47:16,3.
2. Pavla Havlikova (Cze) 0:05 zurück.
3. Jasmin Egger-Achermann (Gunzwil LU) 0:39.
4. Lara Krähenmann (Egg b.Zürich) 1:33.
5. Rebecca Gariboldi (It) 1:41.
6. Noemi Rüegg (Oberwenigen ZH ) 2:00.
24 Fahrerinnen klassiert.

 

Podest Junioren/Amateure/Masters – Foto: Christian Staehli

Kat. B. ( Junioren U 19, Amateure und Master 17,7 km
1. Loris Rouiller ( Belmont sur Lausanne) 43:46,7.
2. Luca Schätti (Horgen ) 0:37 zurück.
3. Stieven Thür ( Berneck ) 0:39.
Total 86 von 92 Fahrern klassiert.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Advertisement

Unterstütze Radquer.ch / Radsport.ch

Unterstütze unsere Arbeit mit einem Klick auf die Werbebanner - Ein kleiner Beitrag von deiner Seite - Damit gehen ca. 10 Rappen an unsere Fotografen und Journalisten. Danke dein Radsport.ch-Team

Facebook

Archiv

More in Cyclocross-Radquer