Der Holländer Niki Terpstra gewinnt überraschend Paris - Roubaix - Cancellara wird Dritter

Podest Paris - Roubaix 2014 - 1. Niki Terpstra, 2. John Degenkolb (links), 3. Fabian Cancellara (rechts) - Foto: Heinz Zwicky Podest Paris - Roubaix 2014 - 1. Niki Terpstra, 2. John Degenkolb (links), 3. Fabian Cancellara (rechts) - Foto: Heinz Zwicky

14.04.2014 08:26:42 

Vieles hatte für Fabian Cancellara an der diesjährigen 112. Austragung von Paris-Roubaix gestimmt, doch am Schluss war die Übermacht des Teams um Tom Boonen dem Team Omega-Quickstep mit drei Fahrern in der letzten Spitzengruppe zu gross. Beim Carfour de L'Arbre 14 Kilometer vor dem Ziel war Cancellara zusammen mit Stybar, Degenkolb, Vanmarcke und Sagan an der Spitze des Rennens, doch die Gruppe harmoniert nicht, was weiteren sechs Fahrern erlaubte wieder zur Führungsgruppe aufzuschliessen. Niki Terpstra aus dem Omega-Quickstep griff kurz nach dem Zusammenschluss an und konnte sich direkt absetzten, da hinten alle nur Cancellara die Nachführungsaufgabe überlassen wollten. Terpstra, als Vorjahres-Dritter, mobilisierte alle Kräfte, liess sich bis zum Ziel nicht mehr einholen und gewann im Radstadion von Roubaix souverän als Solosieger.

Den Sprint um Platz zwei gewann der Deutsche John Degenkobl vor Fabian Cancellara, Sep Vanmarcke (BEL), Zeneck Stybar (CZE), Peter Sagan (SVK), Geraint Thomas (GBR), Sebastian Langefeld (NED), Bradley Wiggins (GBR) und Tom Boonen (BEL)

   Mehr...


Marcel Kittel gewinnt zum dritten Mal hintereinander den Scheldeprijs

Foto Heinz Zwicky Foto Heinz Zwicky

09.04.2014 17:37:35 Zum dritten Mal hintereinander nach 2012 und 2013 gewinnt der deutsche Sprinterstar Marcel Kittel (Giant Shimano) den "Sprinterklassiker" Scheldeprijs von Antwerpen nach Schoten vor dem US Amerikaner Tyler Farrar (Garmin Sharp) und dem aufsteigenden Sprinterstar aus Holland Danny van Poppel (Trek Factory Racing).

Vierter wurde der italienische Altmeister Alessandro Petacchi (OPQS) und Fünfter Sam Bennett (TNE)   Mehr...


Fabian Cancellara gewinnt zum Dritten Mal die Flandern-Rundfahrt

Foto Heinz Zwicky Foto Heinz Zwicky

06.04.2014 16:58:31 

Fabian Cancellara gewinnt nach 2010 und 2013 zum Dritten Mal die Flandern-Rundfahrt im Sprint einer Viermann-Spitzengruppe vor den Belgiern Greg Van Avermaet vom BMC-Team, Sep Vanmarcke und Stijn Vandenbergh. Grosser geschlagener des Tages ist Tom Boonen, welcher beim Antritt von Cancellara am zweitletzten Berg ca. 20 Kilometer vor dem Ziel, Cancellara nicht mehr folgen konnte und mit 28 Sekunden Rückstand als 7. ins Ziel kam.

Cancellara hat nun mit seinem 3. Sieg, gleich viele Siege bei der Flandern-Rundfahrt wie Tom Boonen und schliesst zur Spitzengruppe der Siegerliste auf.   

   Mehr...


Yves Covi gewinnt den RMVZOL-Frühlingscup 2014 vor Nico Selenati und Niklas Temperli

31.03.2014 23:11:23 Yves Covi vom Team Bäckerei Steiner - Argon 18 gewinnt die zweite Auflage des RMVZOL-Frühlingscup nach 2013 erneut, vor dem Junior Nico Selenati und dem U17-Fahrer Niklas Temperli, beide vom Team Gadola-Wetzikon.
Das fünfte Rennen wurde im Sprint von Marcel Huber vor Yves Covi und Niklas Temperli gewonnen.   Mehr...


“BH Cycling-Team” einzige Radmannschaft im Aargau - Schwergewicht liegt beim Nachwuchs und bei den Frauen

Team BH Cycling-Team - Foto: Neli Widmer Team BH Cycling-Team - Foto: Neli Widmer

28.03.2014 12:39:00 

Das von Ernesto Hitz (Wohlen) und Stefan Weiss (Sulz) geleitete “BH-Cycling Team” ist das noch einzige Rad-Team mit Sitz im Aargau. Die Mannschaft konzentriert sich in der Saison 2014 ganz auf die Nachwuchs-Kategorie ”U-23” und die Frauen. Die aus neun Fahrerinnen und Fahrern bestehende Equipe geht in die vierte Saison.

Stefan Weiss (Sulz) leitet wiederum zusammen mit Ernesto Hitz (Wohlen) die Mannschaft. Das von Ernesto Hitz (Wohlen) und Stefan Weiss (Sulz) geleitete “BH-Cycling Team” ist das noch einzige Rad-Team mit Sitz im Aargau. Die Mannschaft konzentriert sich in der Saison 2014 ganz auf die Nachwuchs-Kategorie ”U-23” und die Frauen. Die aus neun Fahrerinnen und Fahrern bestehende Equipe geht in die vierte Saison.
Stefan Weiss (Sulz) leitet wiederum zusammen mit Ernesto Hitz (Wohlen) die Mannschaft.   Mehr...


Der Norweger Alexander Kristoff gewinnt als erster Norweger Mailand-Sanremo - Fabian Cancellara wird Zweiter

Foto Heinz Zwicky Foto Heinz Zwicky

23.03.2014 17:21:18 Der Norweger Alexander Kristoff trotzte den erneut widrigen Witterungsbedingungen bei Mailand-Sanremo am besten und gewinnt die 105. Ausgabe von Mailand-Sanremo über 294 Kilometer in 6 Stunden und 55 Minuten mit einem lang gezogenen Sprint vor Fabian Cancellara und Ben Swift. Vierter wird der Spanier Lobato del Valle, Fünfter Marc Cavendish, Neunter Vorjahressieger Gerald Ciolek, Zehnter Peter Sagan und 19. als zweiter Schweizer Grégory Rast.   Mehr...