Jon Izaguirre Insausti gewinnt in Morzine

Bild Sabine Zwicky Bild Sabine Zwicky

23.07.2016 18:40:21 Der Spanier Jon Izaguirre Insausti gewinnt in Morzine die vorletzte Etappe der TdF 2016 vor Jarlinson Pantano und Vincenzo Nibali.

Im Gesamtklassement behielt Chris Froome das gelbe Trikot und wir morgen zum dritten Mal als Sieger in Paris einfahren.   Mehr...


Romain Bardet gewinnt als erster Franzose bei der TdF 2016

Foto Heinz Zwicky Foto Heinz Zwicky

22.07.2016 19:49:24 Auf der 19. Etappe der TdF 2016 feiert der Franzose Romain Bardet den ersten französischen Etappensieg. Er siegt solo vor J. Rodriguez und Alejandro Valverde.

Der Gesamtleader Chris Froome stürzte in der Abfahrt der vorletzten Erhebung dieses Tages und kam mit einem dick verbundenen Knie aufs Podium, um das Maillot Jaune überzuziehen.   Mehr...


Chris Froome fährt seine Gegner in Grund und Boden

Foto Heinz Zwicky Foto Heinz Zwicky

21.07.2016 19:41:34 Chris Froome zeigt seine Überlegenheit auch beim EZF von Sallanches - Megeve. Er siegt mit 21'' vor Tom Dumoulin und weiteren 12'' vor Aru und Porte.

Im Gesamtklassement führt er nun mit 3'52'' vor Mollema und 4'16'' vor Yates.

Bester Schweizer ist weiterhin Sebastian Reichenbach auf Platz 13 mit nun 12'40'' Rückstand.   Mehr...


Fabian Lienhard gibt der Jubiläumssaison Glanz - Neuer km-Rekord und vierter Sieg am Burgger Abendrennen

Beim neunten Abendrennen holte sich Fabian Lienhard (Mitte) zuerst den km-Rekord, dann vor Timo Güller (rechts) und Timon Rüegg auch den Sieg im Hauptrennen.  Foto: Neli Widmer Beim neunten Abendrennen holte sich Fabian Lienhard (Mitte) zuerst den km-Rekord, dann vor Timo Güller (rechts) und Timon Rüegg auch den Sieg im Hauptrennen. Foto: Neli Widmer

21.07.2016 16:55:00 

Der 22jährige Fabian Lienhard aus Steinmaur verlieht der Jubiläumssaison «50 Jahre Brugger Abendrennen» Glanz. Bei hochsommerlichem Wetter holte sich Lienhard am Mittwoch zum vierten Male in dieser Saison den Sieg. Damit nicht genug: Er verbesserte den seit dem Jahre 2010 von David Jansen gehaltenen km-Rekord um zwei Sekunden.

Bei idealem, vor allem windstillen Wetter, trat Lienhard zur Rekordfahrt an. Mit einer in allen teilen optimalen Fahrt gelang es dem Zürcher Unterländer, den seit dem Jahre 2010 von David Jansen inne gehaben Rekord im km-Zeitfahren um ziemlich genau zwei Sekunden zu verbessern. Hatte die bisherige Bestzeit, gefahren von Jansen am 23. Juni 2010 bei 1:10,2 gelegen, schraubte Lienhard am Mittwoch die Rekordmarke nun auf 1:08:06. Das entspricht einer Geschwindigkeit von  52,6 km/h. Lienhard freute sich über diese Rekordverbesserung: «Es war schon lange mein Ziel, diesen km-Rekord zu verbessern. Bisher klappte es jedoch nicht. Am Mittwoch hat nun alles gestimmt.Es gab im Schachen kein Wind, die Temperatur war ideal und auch meine Fahrt war gut». Lienhard benutzte bei seiner Rekordfahrt ein normales Strassenrennvelo, das er einzig hinten mit einem Scheibenrad windschlüpfriger gemacht hatte. Lienhard war der Meinung, er hätte auf der Gegengerade Mühe gehabt, das Tempo hoch zu halten. Von aussen betrachtet sah es allerdings gerade anders aus: Zwischen den Kurven zwei und drei des von den Zuschauern in allen Teilen einsichtbaren Rundkurses im Geissenschachen Brugg schien Lienhard seiner Fahrt den für die Rekordverbesserung notwendigen Schub geben zu können. 

   Mehr...


17. Etappe Tour de France Bern – Finhaut/Emosson VS - Der Russe Ilnur Zakharin gewinnt die Bergetappe in Finhaut - Emosson VS

Foto Heinz Zwicky Foto Heinz Zwicky

20.07.2016 19:03:55 Der russische TdR Sieger aus dem Jahre 2015 gewinnt solo mit einem Vorsprung von 55'' auf den Etappensieger von Culoz Carlinson Pantano und dem Leader im Bergpreisklassement Rafal Maijka.Als bester Schweizer klassierte sich im Tagesklassement der Einheimische Steve Morabito auf Platz 9. Im Gesamtklassement bleibt Chris Froome auf Platz 1. Er baute seinen Vorsprung auf den zweiten im Gesamtklassement Bauke Mollema auf 2'27'' aus.Als bester Schweizer rangiert auf Platz 13 Sebastian Reichenbach mit einem Rückstand von 10'19''.   Mehr...


103. Tour de France - Weltmeister Peter Sagan gewinnt auch in Bern

Tour de France 2016 2 Kilometer vor dem Zeil beim Berner Bärengraben - An der Spitze des Feldes Peter Sagan - Foto: Werner Jacobs Tour de France 2016 2 Kilometer vor dem Zeil beim Berner Bärengraben - An der Spitze des Feldes Peter Sagan - Foto: Werner Jacobs

19.07.2016 07:31:44  Der Slowakische Strassen Weltmeister Peter Sagan gewann die 16. Etappe der 103. Tour de France von  Moirans-en-Montagne im französischen Jura über 209 Km nach Bern. Vier Jahre nach der letzten Schweizer Etappenankunft der Grande Boucle im Hauptort des Jurassischen Bezirk Ajoie in Porrentruy die vom Franzosen Thiebaut Pinot gewonnen wurde machte die grösste Rad Rundfahrt der Welt erstmals in der Bundestadt halt. Bern ist damit die 13. Stadt oder Ort in der Schweiz wo die Tour de France wo eine Etappenankunft auf dem Programm steht. Nachdem Ruhetag in Bern wird Finaut-Emosson in den Walliser Alpen die 14. Schweizer Station der dritt- grössten Sportveranstaltung der Welt sein. Und in diesem Jahr ist die Schweiz insgesamt zum 24. Mal Gastgeber der Tour de France. Und 1982 fand gar der Tour Start im Fussball verrückten Basel statt .    Mehr...